FANDOM



Path of hades 5

Pfad des Hades, darunter der Styx

Griechische MythologyBearbeiten

Der Fluss Styx ist eines des wichtigsten Gewässer in der Unterwelt bzw. in Hades' Reich. Der Fährmann Charon ist derjenige, der die Seelen der Toten über den Fluss bringt. Um mit seinem Schiff zu fahren mussten die Sterblichen eine Goldmünze bezahlen.

Styx ist auch dieser Fluss, wo der Held von Troja, Achilles, von seiner Mutter Thetis eingetaucht wurde. Damit wurde Achilles unsterblich. Bis auf einer Stelle, seine Ferse. Dort hielt Thetis seinen Sohn fest, während er unsterblich wurde. Somit wurde Achilles' Ferse die einzige verwundbare Stelle des Helden.

In einigen , anderen Mythen wird der Styx auch als Gott dargestellt.

In der God-of-War SerieBearbeiten

In der God-of-War Serie bekommt man den Styx mehrmals, aber auch in verschiedenen Darstellungen zu Gesicht. Oft wird dieser Fluss als Gewässer aus Blut, aber auch (wie in God of War III) in dunkler Farbe dargestellt. In diesem Fluss irren meist viele verlorene Seelen umher.

God of War: Chains of OlympusBearbeiten

In God of War: Chains of Olympus sieht man den Fluss zu ersten Mal auf Asphodel. Dort befindet sich auch das Dock von Charon. Später kämpft Kratos gegen den Fährmann. Kratos brauchte das Boot, um einen Weg über den Fluss zu bekommen. Denn jeder Sterbliche, der den Fluss berührt, erleidet den sofortigen Tod.

God of WarBearbeiten

Der Fluss Styx ist auch vor dem Ende von God of War zu sehen. Kratos muss aus der Unterwelt fliehen. Er überwindet den Pfad des Hades, um schließlich nach Athen zu gelangen. Hier wird der Fluss blutrot dargestellt.

God of War: Ghost of SpartaBearbeiten

In Ghost of Sparta stößt man abermals auf den Fluss. Dieses Mal ist es jedoch eine Fata Morgana. König Midas sah den Styx, obwohl es sich nur um einen Fluss aus Lava handelte. Midas war im Glauben, dass er tot wäre, weil er nun in der Unterwelt ist. Er legte seine Hand in die Lava, wobei sie völlig ausbrannte.

God of War IIBearbeiten

In God of War II  fällt Kratos, im Kampf gegen Ikarus durch die Große Kluft in die Unterwelt. Kratos kann sich rechtzeitig befreien und sich mit den Ikarusflügeln retten. Ikarus selbst fällt weiter in die Tiefe bzw. in den Styx, was seinen  Tod bedeutet. Auch hier wird der Fluss blutrot dargestellt. Kratos landet währenddessen sicher in der Nähe des Titanen Atlas, wo er schließlich, mit Atlas' Hilfe, einen Weg nach oben fand.

God of War IIIBearbeiten

Ziemlich am Anfang von God of War III , fällt Kratos nach seinem Sieg über Poseidon, im Kampf gegen Zeus in den Styx. Auch Gaia fiel in die Tiefe, konnte jedoch Halt finden und sich retten. Gaia konnte Kratos nicht mehr retten und ließ ihn in
308px-River stix 1

Der Styx in God of War III

den Fluss fallen.  Dieses Mal ist Kratos in der Lage, darin schwimmen. Er musste sichaber schnell retten, denn die verfluchten Seelen, die im Gewässer lauerten attackierten ihn. Kratos verliert immer mehr Leben und Magie, ehe er das rettende Ufer erreicht. Später im weiteren Verlauf des Spiels, tötet Kratos den König der Unterwalt, Hades. Nach seinem Sieg erhält er die Hadesklauen, was ihm ermöglicht, im Fluss zu schwimmen, ohne Schaden zu erleiden.

TriviaBearbeiten

  • In God of War, wo man den Styx überwindet, sieht man viele Menschen, die gestorben sind, in den Fluss fallen. Manche von ihnen wurden sogar in Brand gesetzt.
  • in den früheren Teilen (Chains of Olympus und God of War) wurde der Styx, als einen Fluss bestehend aus Blut dargestellt. Allerdings sieht der Fluss in God of War III anders aus: Dort wird der Styx mit düsteren, schwarzen Wasser, wo verlorene Seelen darin irren, dargestellt.
  • Angeblich ist es ein Fehler der Entwickler der God of War - Reihe. Denn in der griechischen Mythology gibt es einen weiteren Fluss, Phlegethon. Dieser Fluss wurde mit kochenden Blut und Feuer dargestellt, während der Styx aus sumpfigen Wasser bestand.
  • Es hat vielleicht auch mit der Lage des Flusses zu tun. Man geht davon aus, dass der Styx in der Nähe von Hades' Palast "ruhiger" dargestellt wurde. In den anderen Gebieten wurde der Styx als brodelndes, bösartiges Gewässer repräsentiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.