FANDOM


250px-Last spartan

Der Kommandant

Der spartanische Kommandant war ein junger Anführer, der Kratos während seiner Zeit als Kriegsgott loyal diente.

In der God-of-War SerieBearbeiten

God of War: Ghost of SpartaBearbeiten

Während seiner Suche nach seinem Bruder, traf Kratos in der Nähe vom Tempel des Ares auf eine Gruppe Soldaten, die von einem Kommandanten angführt wurde. Dieser erklärte Kratos, die Statue des Ares zu vernichten, um eine neue Statue vom aktuellen Kriegsgott Kratos errichten zu lassen. Der Kommandant zeigt sich sehr loyal gegenüber Kratos. Nachdem der Spartaner den Tempel des Ares verlassen hatte, taucht erneut der Kommandant auf. Dieser übergab die Waffen Spartas an Kratos. Nachdem Kratos sich bedankte, nahm sich der Kommandant eine Auszeit.

God of War IIBearbeiten

Während Zeus' Verrat an Kratos, nahm der König der Götter die Klinge des Olymps, um damit die überlebenden spartanischen Soldaten zu töten. Der Kommandant war der einzigste der überlebte, was ihn zum letzten Spartaner macht. Nachdem Kratos sich aus der Unterwelt befreien konnte, kommt er in Gespräch mit dem Kommandanten. Kratos befehligt ihm, nicht schwach zu werden und sofort nach Sparta zu reisen, um dort die Stellung zu halten. <p dir="ltr">Während der Reise durch die Insel der Schöpfung traf Kratos in der Nähe vom Garten der Götter auf einen unbekannten Gegner. Nichtswissend, dass es sich um den Kommandanten handelt, stößt Kratos den Gegner durch das Fenster. Als Kratos mit Entsetzen erkennt, dass er der Kommandant war, den er zuletzt in Rhodos sah, war er völlig überrascht. <p dir="ltr">Er fragt ihn was er auf der Insel der Schöpfung macht und wieso er nicht in Sparta ist. Der schwer verwundete Kommandant erklärt, dass Sparta nicht mehr so ist, wie es einst war. Zeus hatte die Stadt aus Rache dem Erdboden gleichgemacht. Der Kommandant wollte zu den Moiren aufbrechen, um sein Schicksal zu ändern. Dieses Ziel hatte auch Kratos. Der Spartaner muss zusehen wie der Kommandant vor seinen eigenen Augen, aufgrund der Verletzung stirbt. <p dir="ltr">Kratos wird wütend und verflucht den Göttervater. Während dieser Szene erscheint im Hintergrund eine riesige Krake. Im Kampf gegen das Ungeheuer nutzt Kratos den toten Körper des Kommandanten, um eine Plattform zu bestätigen, damit Kratos die Krake besiegen kann. Kurz darauf wird die Leiche von der Krake gefressen. <p dir="ltr">Doch sein Schicksal ist ungewiss. Da Kratos die Moiren besiegte und in die Vergangenheit reiste, hatte der Kampf mit dem Kommandanten gar nicht stattgefunden. In diesem Moment wäre er noch in Rhodos, während Kratos mit  Zeus in den Himmel verschwand und seinen Kampf auf einem Berggipfel fortsetzt. Ob der Kommandant auch die Überschwemmung, die durch Poseidon's Tod entstand, überlebte ist unbekannt.

Kräfte und FähigkeitenBearbeiten

Für einen Sterblichen besaß der Kommandant ein hohes Maß an Ausdauer und Kampfgeschick. Er konnte einen, mehr oder weniger kurzen Kampf mit Kratos aushalten. In Rhodos konnte er den Angriff von Zeus überleben, während fast alle Soldaten getötet wurden. Des Weiteren überlebte er den Angriff des Göttervaters auf Sparta. In seinen Schlachten nutzt der Kommandant ein Schild und ein Langschwert. <p dir="ltr">Bemerkenswert ist auch, dass er auf der Insel der Schöpfung sehr weit kam. Denn dort hausen viele Zyklopen, Minotauren und andere Untote, wie man es im Laufe des Spiels sieht.

TriviaBearbeiten

  • Auch seine Stimme ist in God of War III zu hören als Kratos in das Gewässer voller Blut sprang.
  • Bevor Kratos den Garten der Götter erreicht, kann man zwei Truhen mit roten Orbs öffnen. Wenn man genau hinsieht, kann man dort kurz den Schatten des Kommendanten hinter einem Tor sehen.
  • Der Kampf gegen den Kommandanten ist eines der kürzesten Bosskämpfe der God-of-War Serie.
  • Man kann vermuten, dass der Kommandant nicht alleine zur insel der Schöpfung aufbrach. Während des Spiels trifft Kratos auf die Argonauten. Deshalb könnte man annehmen, dass der Kommandant mit ihnen gereist ist.

<p dir="ltr">



<p dir="ltr">