FANDOM


Prometheus im Spiel

Prometheus angekettet vor Kratos

Promoetheus war der Sohn der Titanen Iapetos und Klymene. Außerdem war er der Gatte von Celeno, Vater des Deukalion und der Zwillingsbruder von Epimetheus.

Prometheus hatte versprochen, sich im Krieg zwischen den Titanen und den Olympiern neutral zu halten, wandte sich jedoch den Olympiern zu, als er sah, dass Zeus siegreich aus dem Kampf hervorgehen würde. So genoß er die Gesellschaft der Götter und speiste des öfteren mit diesen. Der Göttervater Zeus sandte ihn auf die Erde mit dem Auftrag, ein Wesen zu schaffen, dass sich von den Tieren unterscheiden sollte. Da er immernoch ein Titan war und er sich an Zeus rächen wollte, dafür dass er sein Geblüt ausgelöscht hatte, nahm er Schlamm aus dem Boden, tunkte es in Wasser und erstellte eine Körperform, die der eines Gottes glich. Inspiriert von dieser ersten Skulptur formte er noch viele weitere davon. Dann steckte er die Treue eines Pferdes, die Stärke des Stieres, die Gerissenheit des Fuchses und die Raffgier des Wolfes in die Form rein. Athene ließ diese Formen ein paar Tropfen des Nektars saugen, sodass sie den göttlichen Geist bekamen. Somit entstand alles in allem der Mensch. 

Bei einem Abendmahl sollte ein Stier/eine Kuh zwischen den Göttern und den Menschen aufgeteilt werden, was Prometheus auch machte. Auf der einen Seite stellte er die Gedärme und das Fleisch des Tieres und auf der anderen die Knochen. Zeus wählte die zweite Hälfte und merkte, dass er reingelegt wurde und entschied, den Menschen das einzige zu verwehren, was sie noch hätten beim Prozess der Zivilisierung gebrauchen können, das Feuer. Es gibt zwei Versionen wie er den Menschen doch noch das Feuer beschaffte. Bei der einen zündete er eine Fackel mithilfe des Sonnenwagens von Apollo an, bei der anderen klaute er es sich vom Schmiedegott Hephaistos. Daraufhin wurde er von Zeus gravierend bestraft. So wurde er vom Göttervater dazu verdonnert, für die Ewigkeit an einem Felsen am Gipfel des Kaukasus gekettet zu bleiben, wobei seine Leber von einem Adler aufgefressen wurden, er jedoch bei Anbruch des nächsten Morgens physich erneut wiederhergestellt wurde.


In God of War IIBearbeiten

In diesem Spiel trifft Kratos auf Prometheus und schmeißt ihn ins göttliche Feuer, damit dieser befreit wird und Kratos die Asche von Prometheus an sein Körper geheftet bekommt und so die Kraft der Titanen  erlangt, mit der seine Schläge mehr Schaden zufügen und die Gegener in folgendessen schneller zur Strecke gebracht werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.