FANDOM


929978 4cd415559e5768.jpg

Grundsätzliche InformationenBearbeiten

God of War: Ghost of Sparta ist der fünfte Teil der God of War Serie. Veröffentlicht wurde dieses Game im November 2010. Hierbei handelt es sich nicht um eine Fortsetzung, sondern um ein sogenanntes Interquel, da die Handlung zeitlich gesehen zwischen dem ersten God of War und God of War II angesiedelt ist. Das Spiel liefert weitere Hintergründe für Kratos' Hass gegen die Götter. Zuerst veröffentlicht für PSP, erschien es mit "Chains of Olympus" als God of War Collection Volume II am 16.9.2011 für die PS3.

Kratos macht sich auf der Suche nach seinem verlorenen Bruder Deimos. Dazu muss er u.a. Thanatos, dem Gott der Toten bekämpfen. In Ghost of Sparta erfährt man mehr über Kratos' Jugend und Kindheit, sowie über das Leben seines Bruders Deimos.

HandlungBearbeiten

Ein Orakel sagte vorraus, dass eines Tages der Olymp durch einen mächtigen Krieger untergehen würde. Die Götter glaubten, dieser Krieger sei Deimos, Kratos' Bruder, weil er ein seltsames Muttermal trug. Ares unterbricht die Ausbildung von Kratos und Deimos, mit Athene an seiner Seite und entführt Deimos. Da Kratos versuchte Ares aufzuhalten,wurde dieser sauer und verletzte ihn, wodurch Kratos seine bekannte Narbe am rechten Auge bekam. Bevor Athene ging, entschuldigte sie sich bei Kratos und verschwand in Flammen. Zu Ehren seines Bruder hat sich Kratos das rote Tattoo auf seiner Haut schmücken lassen. Deimos wird von nun an von Thanatos, dem Gott des Todes, in der Domäne des Todes gefangen gehalten und gefoltert.

Kratos ist nun neuer Kriegsgott geworden und hat seinen Platz auf dem Olymp eingenommen. Er wird immer noch von seinen Visionen heimgesucht, welche seine Mutter Callisto in Poseidons Stadt Atlantis zeigen. Auf der Seefahrt rät ihm Athene, dass er den Visionen keine Aufmerksamkeit schenken solle, denn sie seien nicht real. Kratos, misstrauisch gegenüber den Versprechen der Götter - denn sie haben ihn entgegen der Versprechen nicht von seinen Albträumen erlöst - erreicht letztendlich die Stadt, obwohl Poseidon versuchte ihn davon abzuhalten, indem er u.a. die Skylla sendete, um Kratos zu töten. Der Spartaner findet seine kranke Mutter Callisto. Sie will Kratos die Identität seines Vaters und das Schicksal seines Bruders verraten, doch bevor es dazu kommen kann, verwandelt sie sich in ein schreckliches Monster, ein Fluch von Zeus. Kratos ist nun gezwungen, das Monster, seine Mutter, zu töten. Im Sterben erklärt Callisto Kratos, dass er nach seinem Bruder in Sparta suchen soll. Kurz vor der Abreise von Atlantis begegnet Kratos die gefangene Titanin Thera, die versucht, auszubrechen, indem sie einen Vulkanausbruch verursacht. Damit zerstört sie auch das gesamte Atlantis.


Bevor Kratos in Sparta ankommt, taucht Thanatos' Tochter Erinys auf. Kratos tötet sie und macht sich weiter auf dem Weg. Kratos findet seinen Bruder Deimos schließlich in der Domäne des Todes und befreit ihn. Dieser ist aber wütend auf Kratos, weil er ihn nicht früher gerettet hat und zu lange leiden musste. Deimos will Kratos nie verzeihen und es kommt zu einem Bruderkampf. Doch dann taucht Thanatos auf und verschleppt Deimos. Kratos folgt ihm, obwohl er vom Kampf sehr geschwächt ist. Kratos findet seinen Bruder und beide versöhnen sich und stellen sich gegen Thanatos. Doch der Totengott kann Deimos töten. Kratos gelingt es kurz darauf Thanatos zu töten. Kratos nimmt den Leichnahm seines Bruder und begräbt ihn. Er erklärt Deimos, dass er nun frei sei. Kratos trifft wieder auf den rätselhaften Totengräber, der ihm offenbart, er sei "der Tod, der Zerstörer der Welten". Athene taucht auf und bittet Kratos um Vergebung, weil sie nicht an die Wahrheit gehalten hat. Geist Spartas ignoriert ihr Flehen und erklärt, dass die Götter dafür zahlen werden. Zum ersten Mal sagt auch Athene zu Kratos: "Verzeih mir....Bruder.". Kratos wird klar, dass sie auch Geschwister sind. Somit wird ein Hinweis auf die Identität von Kratos' Vater geliefert, welche im chronologischen Nachfolger God of War II geklärt wird.

CharaktereBearbeiten

  • Kratos - Die Hauptfigur im Spiel auf der Suche nach seinem Bruder.
  • Athene - Die Göttin der Weisheit und des Krieges hilft Kratos.
  • Poseidon - Der Gott des Meeres und Herrscher über Atlantis.
  • Deimos - Der verlorene Bruder von Kratos.
  • Thanatos - Der Totengott und Endgegner.
  • Callisto - Mutter von Kratos und Deimos.
  • Ares - Der gefallene Kriegsgott.
  • Thera - Die Titan, in Atlantis gefangen gehalten.
  • König Midas - Ein König, der sich wünsche, dass alles Gold wird, was er berührte. Später bereut er diesen Wunsch, weil er aus Versehen seine Tochter berührte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki