FANDOM


Charon war der Sohn der Nacht und des Erebos. Er war eine Gottheit aus der Unterwelt, dessen Aufgabe es war,

Charon

Charon in God of War

die Seelen der Toten über den Fluss Acheron zu bringen. Charon wird als ein alter, halbnackter Mann mit einem dunklen Gesichtsausdruck beschrieben, der zwar sein Boot lenkt, aber die Toten selber rudern lässt. Er brachte jedoch nur die Seelen derer über den Fluss, die vorher begraben worden waren und die Fahrt bezahlen konnten. Deshalb hatten die Angehörigen des Verstorbenen die Aufgabe, ihm eine Obolus-Münze, von nicht großem Wert, auf die Zunge zu legen. Die Toten die zurückbleiben mussten, litten an imens langer Trauer. Charon war es untersagt, Lebende über den Fluss zu bringen, musste dies jedoch gezwungernermaßen bewerkstelligen, als er Eneas, der einen goldenen geweihten Ast für Persephone mit sich brachte, hinüberbrachte. Herkules zwanz Charon ihn rüberzufahren, als er ihm einen Schlag verpasste. Durch den Bruch seiner Aufgabe wurde er damit bestraft, ein Jahr lang aus der Gruft der Toten verbannt zu werden.  

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.