FANDOM


Der Basilisk ist der erste Bossgegner in God of War: Chains of Olympus.

MythologieBearbeiten

250px-Basilisk

Der Basilisk

Der Basilisk war ein legendäres Reptilien-Monster, welches in mehreren Mythen erwähnt wird. Die Ursprünge des Monsters sind jedoch unbekannt. Nicht nur in der griechischen und römischen Mythologie, sondern auch in Mitteleuropa gibt es Sagen über das Wesen. In der griechischen Mythologie wird der Basilisk als ein Ungeheuer mit einem schlangenförmigen Körper und einen Kopf von einem Hahn beschrieben.

God of War: Chains of OlympusBearbeiten

In God of War: Chains of Olympus taucht der Basilisk als eine Feuer speiende Eidechse von enormer Größe auf. Außerdem besitzt es einen gewaltigen Stachelschwanz und einen Kamm auf seinen Rücken, wie man es von Dinosauriern kennt. Der Basilisk stand unter Kontrolle der Perser, und wird eingesetzt, um die Stadt Attika zu erobern. Kratos wurde von den Göttern befohlen, das Ungetüm zu beseitigen. Die erste Begegnung mit dem Wesen hatte Kratos, als ein Zyklop ihn attackierte. In diesem Moment taucht der Basilisk auf und verschlingt den Zyklopen. Nach langer Vefolgung konnte Kratos das Wesen stoppen, indem er Säulen auf das Monster einstürzen ließ. Kratos tötete schließlich das Monster, als er dessen Kiefer zusammenquetsche und den Basilisk sich durch seine eigenen Feuerattacken selbst töten ließ. 

TriviaBearbeiten

  • Der Basilisk ist zwar der erste Bossgegner den man zu Gesicht bekommt, aber nicht der erste Boss der von Kratos getötet wird. Diese Ehre hatte der persische König.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.